ENERGIESTÄRKUNG

 

Nach der jahrtausendealten traditionellen chinesischen Medizin wird der Körper nicht nur von Blut- und Nervenbahnen durchzogen, sondern auch von sogenannten Chakren.

Diese versteht man nach dieser uralten Lehre als Energiezentren oder Energiewirbel, die Körper, Geist und Seele mit lebensnotwendiger Energie (Prana, Chi) versorgen.

Jedem der sieben Hauptchakren werden dabei bestimmte Organe, Drüsen, Nerven sowie Themen und Emotionen zugeordnet. 

Wichtig für unsere Gesundheit und Voraussetzung für unser körperliches und seelisches Wohlbefinden ist, dass ausreichend Energie vorhanden ist und dass diese Energie ungehindert und harmonisch fließen kann. Entsteht ein Ungleichgewicht, z.B. durch äußere Einflüsse oder Themen, die uns beschäftigen, werden die Energien geschwächt. 

Mit Hilfe des Chi, der universellen Lebensenergie, werden die Chakren wieder gestärkt. Sie werden wieder mit ihrer Lebenskraft verbunden und es entsteht eine neue Grundlage um z.B. aktuelle Lebensproblematiken anzugehen oder den oft belastenden Alltag besser zu bewältigen.